"end polio now" lautet der Name des aktuellen großen humanitären Projekts von Rotary International. Auch wenn die Zahl der Erkrankungen in den vergangenen 30 Jahren weltweit signifikant zurück gegangen ist - poliofrei ist unsere Erde noch nicht.

Wir von Rotary Österreich wollen den Kampf gegen die Kinderlähmung mit ganzer Kraft unterstützen. Ganze 50 Cent sind notwendig, um die Schluckimpfung für ein Kind zu finanzieren und es damit gegen diese heimtückische Krankheit zu schützen!

Der Untertitel der Kampagne lautet: "This close - Wir sind so nah dran". Und es stimmt - niemals zuvor stand die Medizin so knapp davor, die Welt endgültig von der Kinderlähmung zu befreien. Ziel unserer Spendenaktion ist, 100.000 Euro aufzutreiben und damit 200.000 Kinder vor Polio zu schützen.

Mit dieser Polio-Radfernfahrt sollen die Radsportaktivitäten der österreichischen Rotary Clubs einmal gebündelt und in den beiden österreichischen Distrikten möglichst viele Rotary Clubs zum Mitmachen angeregt werden.

Ziel des Projektes ist, für jeden gefahrenen Meter auf der Strecke von Weiz nach Bregenz 1 Cent mit Hilfe der an der Stecke liegenden Rotary Clubs aufzubringen. Die Distanz beträgt 625 km. Das ergibt 6.250,- € die zur Gänze für Polio gespendet werden.

Spendenkonto:

Sparkasse OÖ, BLZ 20320

Konto 32404246469 lautend auf Cycling to serve Austria, Polio Radfernfahrt

IBAN:  AT88 20320 32404246469

BIC:  ASPKAT2LXXX

Wir freuen uns, wenn wir Ihr Interesse  an der Polio Radfernfahrt geweckt haben und Sie das Projekt durch Ihre aktive Teilnahme oder/und durch einen finanziellen Beitrag unterstützen.

Für Fragen steht Ihnen Meinhard Huber unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zur Verfügung. 

Nachstehend ein Auszug aus dem 6. RI-Präsidentenbrief Dezember 2012 

Ich glaube ganz fest an das Setzen von Zielen, die zwar hoch, aber dennoch realistisch sind. Ein lohnendes Ziel sollte erreichbar sein, einem jedoch auch etwas abverlangen. Durch das Öffnen gegenüber einer neuen Herausforderung erfahren Sie, was Sie wirklich schaffen können – und das kann manchmal mehr sein, als Sie denken. 

Nachhaltigkeit ist einer der Hauptschwerpunkte unter Future Vision. Wir werden uns mehr auf langfristige Projekte mit nachhaltigen Ergebnissen konzentrieren. Ganz einfach gesprochen ist ein nachhaltiges Projekt ein Projekt, von dem die Welt auch dann noch profitiert, wenn die Mittel von Rotary aufgebraucht sind. Das beste Beispiel hierfür ist natürlich die Ausrottung der Kinderlähmung: das Gute, das wir vollbracht haben werden, nachdem die Kinderlähmung beseitigt ist, wird für immer anhalten – auch noch Jahrhunderte nachdem die letzte Polio-Impfung verabreicht wurde. Dazu kommt, dass das, was wir durch PolioPlus lernen konnten, allgemeine Gültigkeit besitzt. Für ein nachhaltiges Projekt muss der Schwerpunkt auf der Planung und Kooperation liegen, auf einer langfristigen Perspektive und dem Einbezug der Mitglieder eines Gemeinwesens, die unsere Partner sein müssen, nicht passive Empfänger.    

Sakuji Tanaka President, Rotary International